Fahrradteile

FahrradteileFahrrad Kaufberatung

 

Fahrradteile aus Carbon – Leichtbau Fieber im Radsport

Seit vielen Jahren schon avancieren gerade sportliche Fahrräder wie Rennrad und Mountainbike zu den Publikumslieblingen der Deutschen wenn es um den Kauf moderner Fahrräder geht. Nachdem in der technischen Entwicklung die Schaltungen und die Rahmenkonstruktionen so weit fortgeschritten sind, das erhebliche Veränderungen für die breiten Interessentengruppen kaum noch möglich erscheinen, rücken die Entwickler seit einiger Zeit vor allem dem Gewicht der Sporträder zu Leibe. Insbesondere MTB und Rennräder für den Breitensport werden von der Diätwelle erreicht und specken zügig ab. Neben dem hilfreichen Aspekt der Gewichtsabnahme sind Fahrrad-Teile aus Carbon auch optisch ein echter Hingucker. Besonders in der Konstruktion und dem Design der Rahmen und anderer Teile fürs Rad wird hartnäckig gearbeitet. So werden Mountainbike und Rennrad nicht nur leichter und damit auch schneller sondern vor allem auch schöner.

Carbon – Werkstoff der Superlative

Carbon ist ein Werkstoff, der es erlaubt, aufgrund seiner Struktur recht leichte und dennoch sehr stabile Bauteile auch für Fahrräder herzustellen. Bauteile aus Carbon bestehen aus Kohlenstofffasern, die in eine Kunststoffmatrix eingebettet werden. Ein hoher Anteil von Kunststofffasern wirkt erheblich auf Elastizität und Stabilität der Carbonbauteile. Carbon wird besonders beim Fahrzeugbau im Hochleistungssport, zum Beispiel in der Formel 1 oder auch bei Sporträdern, aufgrund seiner Leichtigkeit und Stabilität eingesetzt. Allerdings ist der Superwerkstoff auch anfällig gegenüber mechanischen Beschädigungen. Aus dem Bruch von eingebetteten Kohlefasern können schnell Risse und komplette Durchbrüche werden. Bei der richtigen Montage, Pflege und aufmerksamer Wartung sowie beim bestimmungsgemäßen Einsatz ist dies jedoch eher selten zu erwarten. Wer heute Fahrradteile kaufen und dabei sportliche Aspekte beachten will, kommt an den Teilen aus Carbon für den sportlichen Leichtbau kaum noch vorbei.

Carbonteile an Rennrad und Mountainbike

Auch wenn Carbon für viele der letzte Schrei auf dem Markt der Zubehörteile ist, muß gerade beim Einsatz an sportlichen Fahrrädern auch Einiges berücksichtigt werden. So eignen sich nicht alle Carbonteile für jeden Einsatz. Besonders beim Einsatz von Fahrrad-Teilen aus Carbon am Mountainbike ist höchste Qualität und beste Verarbeitung ganz wichtig. Mountainbikes werden beim Einsatz abseits befestigter Radwege höchsten Belastungen ausgesetzt, was durchaus auch zu Schäden an Bauteilen aus Carbon führen kann. Sobald Zweifel an der Unversehrtheit solcher Bauteile bestehen sind diese dringend auszutauschen! Dasselbe gilt auch für Rennräder, die mittlerweile fast vollständig aus Carbon gefertigt werden können. Beliebt sind Carbonbauteile wie Sattelstützen, Sattel, Fahrradlenker, Rahmen und teilweise auch Laufräder. Durch den großzügigen aber bedachten Einsatz von Carbon werden Rennrad und MTB leichter, schneller und durchaus auch schöner. Wer das Material richtig verbaut und die Grundregeln beim Einsatz von Carbonteilen am Fahrrad beachtet, wird lange Spaß an den Leichtbaukomponenten seines Sportrades haben.